Begleitende Studie

Um die Herausforderungen zu erfassen, die bei der Umsetzung der neuen Vorgaben zu bewältigen sind, hat die Universität zu Lübeck im Auftrag unseres Trägers Forum Pflegegesellschaft e.V. eine Befragung von Einrichtungen der Akutpflege, der ambulanten Akut- und Langzeitpflege und der stationären Langzeitpflege sowie von den Pflegeschulen durchgeführt. 

Die Befragung bot den Praxiseinrichtungen und den Pflegeschulen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit der neu geordneten Pflegeausbildung zu berichten. Sie ermöglicht es, die Auswirkungen der neuen Vorgaben auf die Ausbildungsstrukturen, -prozesse und -kapazitäten valide zu bewerten.

Geleitet von dem Ziel, Ausbildung weiterhin qualitativ und quantitativ sicherzustellen,
wurde in der Studie u.a. untersucht,

  • wie sich das Angebot und die Nachfrage von Ausbildungsplätzen im Jahr 2020
    entwickelt haben,
  • in welchem Umfang bereits Kooperationsbeziehungen zur Sicherstellung der
    Praxiseinsätze in den verschiedenen Versorgungsbereichen bestehen und welcher
    weitere Kooperationsbedarf besteht,
  • inwieweit die Praxisanleitungskapazitäten und -strukturen auf die neuen
    Anforderungen, die sich aus dem PflBG an die strukturierte geplante Praxisanleitung
    ergeben, vorbereitet sind und
  • wie sich die Personalkapazitäten der Pflegeschulen im Hinblick auf die einzelnen
    Qualifikationsniveaus darstellen.

Ergebnisse der Studie

Wir freuen uns, Ihnen die Studienergebnisse anhand einer von der Universität zu Lübeck erstellten Publikation zur Verfügung stellen zu können!

DANKESCHÖN

Das Team der Koordinierungsstelle bedankt sich bei allen Einrichtungen, die an der Befragung teilgenommen haben!