Infothek

In der Infothek stellen wir relevante Informationen rund um die generalistische Pflegeausbildung in Schleswig-Holstein zur Verfügung.

Für den kurzen Weg zur Information nutzen Sie das Suchfeld für einen beliebigen Suchbegriff oder Sie nutzen unsere Filter nach Themenfeldern und Informationsart.

Themenfelder und Bereiche auswählen

Strukturelles (Finanzierung, Kooperationen, Verträge, Planung)
Praxisanleitung
Schule/Unterricht
Alles andere

Suche

Zur Begriffssuche bitte ggf. oben gesetzte Themenfeld-Auswahl entfernen.

Wollen Sie es glauben oder nicht?

Aufgeschnappt!

Ich habe da irgendwo gehört:

In Praxiseinätzen sollte auf zuschlagsberechtigte Arbeitszeiten verzichtet werden, da diese nicht refinanziert sind.

Stimmt nicht, denn:

Auszubildende in der Pflege sollen den gesamten Arbeitsalltag kennenlernen, also auch unterschiedliche Schichtzeiten. Nachtdienste sind im dritten Ausbildungsjahr sogar verpflichtend.
Natürlich haben auch Auszubildende Anspruch auf Zuschläge auf die Ausbildungsvergütung für besondere Arbeitszeiten und Überstunden.
Mit einer sog. Spitzabrechnung nach Jahresabschluss kann der Ausbildungsträger die zunächst ausgelegten Mehrkosten für Zuschläge vom Ausbildungsfonds zurückerlangen.