Vielfalt Pflegen: Menschen mit Behinderung in der Pflegeausbildung

Wenn ein Rollstuhlfahrer ins Krankenhaus kommt, kann es passieren, dass eine Pflegekraft den Rollstuhl beiseite räumt, sobald der Patient im Bett liegt. Für den Menschen mit Behinderung ist der Rollstuhl aber wie ein Körperteil. Um Verständnis für die Blickwinkel aufzubauen und Wissen über die Bedarfe von Menschen mit Behinderung geht es mir.“ (Prof. Tanja Segmüller, Hochschule für Gesundheit Bochum)

#4 VIELFALT PFLEGEN heißt das von den Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben NRW herausgegebene und kostenfrei zugängliche Praxishandbuch, das „für Pflegende in der neuen generalistischen Pflegeausbildung erstellt wurde, um Unsicherheiten bei der Kommunikation und Interaktion mit Menschen mit Behinderungen im Pflegealltag zu reduzieren.“ (Quelle)

Kommentare sind geschlossen.